Fluglotsen bei der Deutschen Flugsicherung in Langen bei Frankfurt
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) überwacht zivile und militärische Flüge im deutschen Luftraum. 2009 wurden 2,9 Millionen Flüge kontrolliert — rund 8000 am Tag.

Lotsen überwachen Maschinen bei Start und Landung sowie in der Luft. Sie sorgen dafür, dass Flugzeuge auf festgelegten Routen in richtiger Höhe fliegen und Sicherheitsabstände einhalten. Die DFS ging 1993 als privatrechtlich organisierte GmbH aus der Bundesanstalt für Flugsicherung hervor. Das Unternehmen mit Hauptsitz Langen bei Frankfurt hat knapp 5600 Mitarbeiter in Deutschland und bei Eurocontrol im niederländischen Maastricht, darunter über 1900 Fluglotsen und rund 1000 Techniker.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen