Coronavirus: FDP-Landtagsabgeordneter positiv getestet

Lesedauer: 1 Min
Eine Ärztin zeigt einen Test für das Coronavirus
Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein FDP-Landtagsabgeordneter ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke bestätigte auf Anfrage, dass es ich um den Abgeordneten Stephen Brauer aus dem Wahlkreis Schwäbisch Hall handelt. Landtagsdirektor Berthold Fries hatte am Freitag in einem internen Schreiben über den Fall informiert, ohne einen Namen zu nennen. Fries schrieb, dass die betreffende Person zuletzt am 12. März im Parlament gewesen sei und am 15. März erste krankheitstypische Symptome an sich wahrgenommen habe. „Laut einer ersten Einschätzung des Landesgesundheitsamtes liegt damit der letzte Kontakt im Landtag mehr als 48 Stunden vor dem Eintreten der Symptome, und eine Ansteckung anderer Personen ist sehr unwahrscheinlich“, heißt es in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart vorliegt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen