Cassandra Steen
Cassandra Steen, Musikerin, steht bei der Pressekonferenz im Stage Palladium Theater. (Foto: Fabian Sommer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Hund von Cassandra Steen (39) ist nach Worten der Sängerin bei einem Konzert ausgebüxt und durchs Publikum gelaufen. „Der hat mich gesucht. Er hat es nicht auf die Bühne geschafft, stand aber irgendwann mal kurz davor“, sagte Steen am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Es war demnach der letzte Tourneetag der Sängerin („Stadt“) und ihrer Band Glashaus Mitte Februar in Kaiserslautern - ihre beiden Hunde durften mit.

Während einer Probe war der Ausreißer auch schon mal mit auf der Bühne - „Loup“ kommt ursprünglich aus einer Musikerfamilie und ist sehr musikaffin, so Steen. Die Musikerin mit US-amerikanischen Wurzeln ist in Ostfildern bei Stuttgart geboren und in der Region aufgewachsen.

Am Montagabend treten Steen und andere Popmusiker bei „Musical in Concert“ in Stuttgart zusammen mit Musicaldarstellern auf. „Fakt ist, dass diese Künstler einfach grandios sind“, sagte Steen mit Blick auf Musicaldarsteller. Sie seien körperlich ähnlich gefordert, wie Bauarbeiter. Das Benefizkonzert feiert 25 Jahre Musicals in der Landeshauptstadt. Zusammen mit der Big Band des SWR präsentieren die Musiker Musicalsongs aus den letzten 25 Jahren.

Musical in Concert

Tourneedaten Max Mutzke

Instagram-Foto von Steen mit den Hunden

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen