Bundesrechnungshof prüft erneut Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Bundesrechnungshof prüft erneut das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21, bei dem der Hauptbahnhof unter die Erde verlegt wird. Man gehe der Frage nach, ob die veranschlagten Zahlen plausibel seien, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag in Bonn. Dabei habe man vor allem den Bundesbeitrag von 500 Millionen Euro im Auge. Zuvor hatte Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) gesagt, Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) wolle die Ergebnisse der Prüfung der Verpflichtungsermächtigungen im Bundeshaushalt abwarten und dann die Finanzierungsverträge mit der Bahn, dem Land und der Stadt Stuttgart unterschreiben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen