BUND: Nachhaltigkeitsstrategie „nett, aber wirkungslos“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Als „nett, aber wirkungslos“ haben Südwest-Umweltschützer am Mittwoch die sogenannte Nachhaltigkeitsstrategie des Landes kritisiert. Die Projekte würden nie dazu beitragen, etwas am Klimawandel oder am Verlust der Artenvielfalt zu ändern, bilanzierte die Landesvorsitzende des BUND, Brigitte Dahlbender, am Mittwoch die seit zwei Jahren laufende Strategie. Der BUND hat von Anfang an seine Teilnahme daran verweigert. Und so auch am zweiten Nachhaltigkeitskongress, zu dem am Mittwoch rund 500 Teilnehmer aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in Stuttgart zusammenkamen, um über eine dauerhafte umweltgerechte Entwicklung zu diskutieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen