Brandstifter schlägt während Löscharbeiten erneut zu

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Noch während der Löscharbeiten in einem Mehrfamilienhaus hat ein Brandstifter in Kirchheim (Kreis Esslingen) am Donnerstag erneut zugeschlagen. Wie die Polizei berichtete, versuchte die Feuerwehr eine wohl durch Brandstiftung entzündete Matratze im Keller zu löschen, als eine große Papiermülltonne in der Tiefgarage des Gebäudes in Brand gesteckt wurde. Durch den Matratzenbrand entwickelte sich so viel Rauch, dass das Treppenhaus unpassierbar war und zehn Bewohner über eine Drehleiter von ihren Balkonen gerettet werden mussten. Sechs davon sowie zwei Feuerwehrmänner mussten mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen