Blaulicht einer Feuerwehr
Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr. (Foto: Stephan Jansen/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In einer Scheune in Stuttgart ist bei einem Brand ein Sachschaden von etwa einer Viertelmillion Euro entstanden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Besitzer eines landwirtschaftlichen Betriebes die Flammen am Morgen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese brauchte mehrere Stunden, um den Brand zu löschen. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf 250 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung gab es zunächst nicht.

Meldung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen