Brand in Altenheim: Bewohner erleidet schwere Verbrennung

Lesedauer: 1 Min
Feuerwehr
Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Foto: Jens Kalaene / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Beim Brand in einem Freiburger Altenpflegeheim hat sich ein 78 Jahre alter Bewohner schwere Verbrennungen zugezogen. Sein Zimmernachbar kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Vermutlich habe der 78-Jährige sein Bett versehentlich beim Rauchen entzündet, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen. Nach Angaben der Feuerwehr geriet dabei auch die Kleidung des Mannes in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, hatten Pfleger den Bewohner demnach bereits unter die Dusche gebracht und die Flammen an ihm gelöscht. Auch das brennende Bett sei zügig gelöscht worden. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus geflogen.

Mitteilung der Feuerwehr

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen