Deutsche Presse-Agentur

Der Autozulieferer Boysen beantragt im Februar und März Kurzarbeit für zwei Werke. Wie der Spezialist für Abgassysteme aus Altensteig (Kreis Calw) am Freitag ankündigte, sind das Stammwerk im Altensteiger Industriegebiet Turmfeld sowie das Montage-vor-Ort-Werk im niederbayerischen Salching betroffen. An beiden Standorten beschäftigt Boysen zusammen rund 500 Mitarbeiter. Nach der Ankündigung von Kurzarbeit bei BMW bleibe keine andere Möglichkeit, sagte Boysen-Geschäftsführer Rolf Geisel. Das Unternehmen habe alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft, um auf den „dramatischen Bestellrückgang“ der Kunden zu reagieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen