Boot kentert auf Stuttgarter See: Kinder stürzen ins Wasser

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Schulausflug sind in Stuttgart sechs Kinder mit einem Boot gekentert. Zwei 12 Jahre und 13 Jahre alte Mädchen wurden am Montag vorsorglich in eine Klinik gebracht, wie die Polizei mitteilte. Das jüngere Mädchen hatte sich einer Sprecherin zufolge am Fußknöchel verletzt. Die 13 Jahre alte Schülerin erlitt einen Schock. Vier andere Kinder überstanden den Unfall unbeschadet. Gemeinsam mit Lehrern und Mitschülern waren die Kinder mit Kajaks auf dem Max-Eyth-See im Stadtteil Hofen unterwegs.

Die Polizei geht davon aus, dass die Kinder versucht hatten, auf dem See zwischen mehreren Booten umzusteigen. Dabei sei ein Kajak gekentert, die sechs Kinder gingen von Bord. Mitschüler seien zurückgerudert und hätten den durchnässten Kindern geholfen, zurück an das Ufer zu gelangen.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen