Bislang zwei Bewerber bei OB-Wahl in Schwäbisch Gmünd

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Leiter der Landesvertretung Baden-Württemberg in Brüssel (Belgien), Richard Arnold, (CDU) will bei der Oberbürgermeisterwahl in Schwäbisch Gmünd gegen den Amtsinhaber antreten. Seit 2001 ist Wolfgang Leidig (SPD) Rathauschef der Gemeinde im Ostalbkreis, sagte ein Sprecher am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der „Stuttgarter Zeitung“. Leidig ist 54 Jahre alt, sein Konkurrent 50. Noch bis zum 16. April können sich weitere Kandidaten anmelden. Am 10. Mai sind 48 000 Wahlberechtigte aufgerufen, ihren Oberbürgermeister zu wählen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen