Bierbecherwurf Richtung Wendell: Geldstrafe für Freiburg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist SC Freiburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 1000 Euro belegt worden. Grund dafür war ein Bierbecherwurf aus dem Freiburger Block im Oktober im Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen. Der Bierbecher verfehlte den Leverkusener Linksverteidiger Wendell nur knapp. Die Freiburger haben dem Urteil bereits zugestimmt.

DFB-Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen