Blaulicht
Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. (Foto: Patrick Pleul/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Feuer in einem Reihenhaus in Rheinmünster (Kreis Rastatt) ist eine Bewohnerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, retteten Einsatzkräfte die Frau aus dem brennenden Haus. Ein weiterer Bewohner konnte sich selbst vor den Flammen in Sicherheit bringen, er wurde leicht verletzt. Auch ein Hund der Bewohner wurde gerettet. Die Flammen zerstörten das Haus weitgehend, wie es weiter hieß. Was den Brand auslöste, war zunächst unklar.

Ein Anwohner hatte das Feuer am frühen Samstagmorgen bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl des Reihenhauses den Angaben zufolge bereits voll in Flammen. Etwa 120 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Es gelang ihnen, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Reihenhäuser zu verhindern. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen