Deutsche Presse-Agentur

Mit einer dreisten Lüge hat ein Betrüger in Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) eine Spende ergattert, die ursprünglich für Konfirmanden bestimmt war. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entsorgen die jungen Leute jedes Jahr ausgediente Christbäume in der Stadt und erhalten dafür eine Spende.

Am Samstag habe der Unbekannte bei Anwohnern geklingelt, sich als Helfer der Weihnachtsbaum-Aktion ausgegeben und die Gabe eingestrichen. „Als kurze Zeit später die tatsächlichen Helfer den Baum einsammelten und die Spende entgegennehmen wollten, war der Betrüger bereits geflüchtet“, heißt es von der Polizei. Wie viel Geld der Betrüger erbeutet hat, blieb offen. Der Mann wurde nicht gefasst.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen