Deutsche Presse-Agentur

Der Beamtenbund fordert angesichts des Datenabgleichs bei der Stadt Stuttgart und beim Landratsamt Karlsruhe einen sensibleren Umgang mit Personaldaten. Es sei nicht hinnehmbar, dass Rechnungsprüfungsämter von Kommunen bei Korruptionsverdacht auf eigene Faust und ohne Absprache mit dem Personalrat und dem örtlichen Datenschutzbeauftragten Konten überprüften, betonte der Chef des Landesverbands, Volker Stich, am Mittwoch in Stuttgart. „Solchen Praktiken muss ganz schnell ein Riegel vorgeschoben werden.“ Ansonsten werde Vertrauen und Motivation zerstört. Falls es weitere Fälle gebe, müssten die betroffenen Behörden umgehend Farbe bekennen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen