Leistungspflügen
Landwirtschaftliche Traktorengespanne auf einem Feld im Einsatz. (Foto: Jens Wolf/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wer zieht die beste Furche? Bauern aus ganz Deutschland haben bei einem ungewöhnlichen Wettbewerb im niedersächsischen Steimbke (Kreis Nienburg) am Sonntag um die Wette gepflügt. Besonders erfolgreich waren drei Landwirte aus Baden-Württemberg, darunter der Ulmer Landwirt Stefan Oechsle. Er wurde in der Wettbewerbskategorie Drehpflüge zweiter.

Beim Bundesentscheid im Leistungsflügen ging es den Wertungsrichtern unter anderem darum, wie sauber und gerade die Teilnehmer eine Furche mit ihrem Traktor ziehen konnten, sagte Wolfgang Ehrecke von der Landwirtschaftskammer.

Die 26 zum Wettbewerb angetretenen jungen Bauern und Bäuerinnen mussten dafür unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer und unter schwierigen Witterungsbedingungen auf matschigem Untergrund ein Feld von etwa 100 mal 25 Meter Größe bearbeiten.

Das Pflügen ist im Ackerbau ein wichtiges Verfahren, da dadurch der Boden durchlüftet und Unkraut beseitigt wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen