Basketball-Eurocup: Ulm siegt nach zweimaliger Verlängerung

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben in einem Krimi den ersten Sieg im Eurocup geholt. Gegen den türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul gewann der Bundesligist am Mittwoch in einem Spiel mit vielen Höhen und Tiefen nach zweimaliger Verlängerung mit 103:92 (85:85, 78:78, 46:45) und hat in der Gruppe A einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto

Die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath startete nervös und lag folgerichtig nach zehn Minuten mit sechs Zählern zurück. Ein starker zweiter Durchgang brachte die Ulmer nicht nur zurück ins Spiel, sondern drehte zum ersten Mal das Match (46:45). Die nächste Wende im dritten Viertel: mit 23:6 deklassierte der Club aus der Türkei die Süddeutschen und lag mit 66:52 vorn.

Im Schlussdurchgang waren die Ulmer wieder am Drücker. Mit einem 16:1-Lauf übernahmen die Hausherren erneut die Führung (68:67/34.). Die Gäste hielten dagegen und lagen bis fünf Sekunden vor dem Ende mit 78:76 vorn, doch Nationalspieler Ismet Akpinar, mit 26 Punkten auch Top-Scorer der Ulmer, warf seinen Verein in die Verlängerung. Isaac Fortu sorgte mit elf Zählern in Serie in der zweiten Verlängerung für die Entscheidung.

Spielstatistik

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen