Deutsche Presse-Agentur

Wenig Freude hatte ein Bankräuber an seiner Beute nach einem zunächst erfolgreichen Überfall am Montag: Der Mann ging der Polizei einige Stunden nach dem Bankraub in einer Filiale in Forst (Kreis Karlsruhe) ins Netz. Er soll die Bank maskiert und bewaffnet betreten und dabei mehrere tausend Euro erbeutet haben. Danach war er in einem gestohlenen Auto geflüchtet, wurde aber nach einer Ringfahndung in der Nähe von Pforzheim festgenommen. Die Beamten stellten einen größeren Geldbetrag und eine Pistole sicher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen