Deutsche Presse-Agentur

Nach seiner Festnahme am Montag hat ein mutmaßlicher Bankräuber einen weiteren Beutezug gestanden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, gab der 46 Jahre alte Mann aus Südhessen zu, vor knapp einer Woche in Reilingen (Rhein-Neckar-Kreis) bei einem Überfall auf eine Filiale mehrere tausend Euro geraubt zu haben. Seinen Fluchtwagen hatte er an einer Mannheimer Schule gestohlen, nachdem er die Autoschlüssel aus einer Garderobe geklaut hatte. Der nach eigenen Angaben spielsüchtige Mann soll hohe Schulden haben. Der 46-Jährige war am Montag nach einem Überfall auf eine Filiale in Forst (Kreis Karlsruhe) festgenommen worden. Dort hatte er mehrere tausend Euro erbeutet und war ebenfalls in einem gestohlenen Auto geflüchtet. Nach einer Ringfahndung wurde er allerdings in der Nähe von Pforzheim festgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen