Deutsche Presse-Agentur

Das badische Energieunternehmen Badenova will gemeinsam mit fünf anderen kommunalen und regionalen Stromversorgern Anteile am Münchner Energiekonzern Thüga übernehmen. Geplant ist der Kauf von 20 bis 25 Prozent der Thüga-Anteile, sagte ein Badenova-Sprecher am Mittwoch in Freiburg. Er bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Unter den von Badenova organisierten Kaufinteressenten seien unter anderem die Stadtwerke Villingen-Schwenningen, die Erdgas Südsachsen sowie die Energieversorgung Mittelrhein. Badenova selbst werde für Thüga-Anteile höchstens 100 Millionen Euro ausgeben. Der Freiburger Gemeinderat müsse dem Vorhaben aber noch zustimmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen