Edith Sitzmann
Edith Sitzmann. (Foto: Sebastian Gollnow/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gemeinnützige Organisationen sollen nach dem Willen der baden-württembergischen Landesregierung weiter von Steuern entlastet werden. Eine entsprechende Initiative werde das Land am Freitag im Bundesrat einbringen, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. Gemeinnützige Organisationen sind zwar weitestgehend steuerbefreit. In einigen Ausnahmen, etwa auf Erlöse von Sommerfesten mit Getränkeverkauf, fallen oberhalb einer Steuerfreigrenze von jährlich 35 000 Euro aber Körperschafts- und Gewerbesteuern an. „Ziel unserer Initiative ist es, diese Freigrenze anzuheben“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne). Die Freigrenze soll demnach um 10 000 Euro auf 45 000 Euro steigen.

Pressemitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen