Baden kürt seine neue Weinkönigin

Deutsche Presse-Agentur

Baden bekommt eine neue Weinkönigin. Die Hoheit wird heute (16.15 Uhr) in Freiburg gekürt. Sie muss sich in einem Finale gegen zwei weitere Kandidatinnen durchsetzen, die dann jeweils den Titel der Weinprinzessin tragen dürfen. Bei der Auswahl der Königin achte die etwa 40-köpfige Jury vor allem auf die Fachkenntnisse, sagte Holger Klein, stellvertretender Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands. Die Bewerberinnen müssen zu den Themen Weinbau, Kellerwirtschaft und Vermarktung Fragen beantworten. Bühnenpräsenz und eine gewinnende Persönlichkeit seien aber auch von Vorteil.

Als badische Weinhoheit bewerben können sich laut Klein Frauen mit Branchenhintergrund, etwa Studentinnen der Önologie, Winzerinnen oder Frauen aus einer Winzerfamilie. Es sei keine Voraussetzung, dass sie vorher schon einen Titel innegehabt hätten. Im Amt eröffnet die Weinkönigin dann etwa größere Weinfeste, kann für Weinproben gebucht werden und soll auf Instagram für die neun badischen Weinbaubereiche werben. Wie viele Frauen sich in diesem Jahr beworben hatten, sagte der Sprecher nicht. Die Namen der glücklosen Anwärterinnen blieben aus Diskretionsgründen geheim.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-942244/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Auf der B19 hat es einen tödlichen Unfall gegeben.

Unterkochen: Tödlicher Unfall auf der B19

Auf der B19 zwischen Unterkochen und Oberkochen hat sich am Dienstagmorgen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Gegen 7.30 Uhr führ ein 20-Jähriger mit einem Crafter auf der Bundesstraße 19 von Heidenheim in Richtung Aalen. Auf Höhe von Unterkochen kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur. Eine entgegenkommende 34-jährige Fahrerin eines Sattelzuges bemerkte, dass der Crafter langsam immer weiter auf ihre Fahrspur geriet.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Spritze mit dem Impfstoff von Astrazeneca.

Baden-Württemberg erhält Sonderlieferung an Impfstoff - so wird er verteilt

Das Land erhält im Juni mehrere Zehntausend Dosen Impfstoff. Für die Verteilung an Stadt- und Landkreise gelten spezielle Kriterien, wie das Sozialministerium am Dienstag erklärt.

Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Woher kommen die zusätzlichen Dosen Impfstoff? Als Grund für die Sonderlieferung nennt das Sozialministerium durch Hausärzte ungenutzte Kontingente des Corona-Impfstoffs des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca.

Mehr Themen