Deutsche Presse-Agentur

Wenn Obama, Merkel und Co. ins Haus kommen, steht sogar das Rouletterad still. Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg ist das Casino in Baden-Baden sieben Tage am Stück geschlossen, um beim NATO-Gipfel in einer Woche Platz zu machen für die Staats- und Regierungschefs. Von diesem Sonntag (29. März) bis zum Abschluss des Gipfels am 4. April ruhe der Spielbetrieb, teilte Otto Wulferding, Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Spielbanken, am Donnerstag mit. Für das Treffen stelle das Casino seine traditionsreichen Säle zur Verfügung, in denen sonst Roulette, Black Jack und Poker gespielt werden. Das Automatenspiel im Untergeschoss des Kurhauses wird erst am 1. April geschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen