Autofahrer verwüstet frisch sanierten Fußballrasen: Straftat

Lesedauer: 1 Min
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Autofahrer hat in Tuttlingen das frisch sanierte Spielfeld eines Fußballplatzes mit seinem Wagen ramponiert. Der noch unbekannte Lenker sei auf den Rasen gefahren und habe diesen „durch sogenanntes "Driften"“ erheblich beschädigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schaden dürfte demnach im hohen vierstelligen Bereich liegen. Mitglieder des örtlichen Fußballvereins hatten den Platz in ehrenamtlicher Arbeit saniert.

Die Polizei sucht nach der Straftat vom Dienstag nach dem Autofahrer des Wagens ohne Kennzeichenschilder - und nach einem Beifahrer. Es sei beobachtet worden, dass ein Mann sich während der Tat außerhalb des Wagens aufhielt und das Geschehen möglicherweise aufnahm, hieß es. Danach sei er in das beschriebene Fahrzeug gestiegen.

Mitteilung der Polizei

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen