Autofahrer fährt in Haltestelle und flüchtet — keine Verletzten

Lesedauer: 1 Min
Polizeiauto in Innenstadt
Das Blaulicht eines Polizeiwagen leuchtet. (Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer in Stuttgart mit seinem Wagen gegen eine Haltestelle geprallt. Verletzt wurde dabei niemand. Der 22-Jährige und sein zwei Jahre jüngerer Beifahrer flüchteten nach dem Unfall zunächst in verschiedene Richtungen, sie konnten aber kurze Zeit später gefasst worden. Nach Polizeiangaben von Donnerstag hatte der junge Mann am Steuer vor einer Verkehrskontrolle Reißaus genommen, dann einen hinter ihm stehenden Wagen gerammt und wieder Gas gegeben, bevor er später von der Straße abkam.

Zunächst war die Polizei von einem verletzten Kind ausgegangen. Allerdings hatten zersplitterte Scherben lediglich einen Kinderwagen berührt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen