Autofahrer bemerkt Feuer und hilft schwer verletzter Frau

Lesedauer: 2 Min
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Daniel Bockwoldt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Wohnhausbrand in Neckartenzlingen (Kreis Esslingen) hat eine 63 Jahre alte Frau schwere Verletzungen erlitten. Ein 50 Jahre alter Autofahrer bemerkte am Donnerstagmorgen das Feuer in dem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Der Mann stoppte, rief die Feuerwehr und betrat dann mit einem weiteren Mann das Haus, wo sie ihm Flur auf die schwer verletzte Bewohnerin der Brandwohnung trafen. Beide halfen der 63-Jährigen laut Polizei ins Freie. Die Helfer alarmierten noch drei weitere Hausbewohner, die daraufhin das Gebäude selbstständig verließen.

Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer. Die 63-Jährige kam nach Polizeiangaben mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Das Gebäude ist durch das Feuer und den Rauch teilweise nicht mehr bewohnbar. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 150 000 Euro. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

Mitteilung der Polizei

Zweite Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen