Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Erdrutsch auf der Autobahn 98 zwischen Stockach-West (Landkreis Konstanz) und dem Autobahnkreuz Hegau ist die Fahrbahn in Richtung Kreuz Hegau weiterhin gesperrt. Wie die Autobahnpolizei Mühlhausen-Ehingen am Samstagmorgen mitteilte, konnten die Erdmassen noch nicht beseitigt werden. Eine zwölf Meter breite Welle aus Schlamm war am späten Freitagnachmittag samt Bäumen auf die Autobahn gestürzt und hatte fünf Autos sowie einen Lastwagen unter sich begraben. Fünf Menschen sind bei dem Unglück verletzt worden, einer davon schwer. Die Fahrspur in Richtung Stockach ist unterdessen wieder für den Verkehr freigegeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen