Deutsche Presse-Agentur

Zwei Bisons sind beim Entladen auf einem Hof bei Uhldingen-Mühlhofen (Bodenseekreis) ausgebüxt. Die beiden Tiere seien noch unterwegs, teilte die Polizei am Samstagvormittag mit. Nachdem sie am Freitag davongerannt waren, wurde eines der Bison gegen Abend in der Nähe von Meersburg gesichtet. Der Versuch, es mit einem Narkosegewehr zu betäuben, war aber erfolglos.

Laut einem Polizeisprecher ging man davon, dass die Tiere sich in einem Wald aufhielten. Die Bisons würden nicht als gefährlich eingeschätzt: „Die Polizisten sind den Tieren gestern bis auf 15 Metern nahe gekommen und sie haben nichts gemacht, sie wollten nur nicht mitkommen“, so der Sprecher. Aktiv werde nicht mehr nach den Tieren gesucht. Sobald sie gesichtet werden, würde normalerweise die Polizei gerufen.

PM Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen