Auf glatten Straßen krachte es im Ostalbkreis häufig

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auf glatten Straßen hat es in der Nacht zum Freitag im Ostalbkreis fast 70 Mal gekracht. Die meisten Unfälle gingen glimpflich aus, wie die Polizei Aalen am Freitag mitteilte. Lediglich bei drei Unfällen wurden Menschen leicht verletzt. Der Schaden beträgt insgesamt bis zu 200 000 Euro. Allein im Raum Ellwangen kam es zu sieben Glatteisunfällen. In Aalen schepperte es 26, in Schwäbisch Gmünd 34 Mal. Beim Großteil der Unfälle spielten die Witterungsverhältnisse eine Rolle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen