Asylunterkunft in Sindelfingen wegen eines Feuers geräumt

Lesedauer: 1 Min
Feuerwehr
Ein Feuerwehrwagen fährt über eine Straße. (Foto: Friso Gentsch/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen eines Feuers haben rund 80 Bewohner eine Asylunterkunft in Sindelfingen (Kreis Böblingen) vorübergehend verlassen müssen. Verletzt wurde bei dem Brand am frühen Freitagmorgen nach Polizeiangaben niemand, die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Laut Polizei steht ein 25 Jahre alter Bewohner in Verdacht, in seinem Zimmer Feuer gelegt zu haben. Der verwirrte Mann sei in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden, hieß es. Ein Teil des Gebäudes ist laut Angaben der Polizei vorläufig nicht mehr bewohnbar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen