Alexander Gerst
Vom Weltall in den Hörsaal: Alexander Gerst. (Foto: NASA/Bill Stafford, Josh Valcarcel and Norah Moran [Public domain])
Deutsche Presse-Agentur

Der Astronaut Alexander Gerst (43) erhält heute vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Ehrendoktorwürde.

Gerst hat 2003 sein Diplom in Geophysik an der Universität Karlsruhe - dem Vorläufer des KIT - gemacht. Die Ehrung wird im Rahmen eines Festakts überreicht. Danach hält „Astro-Alex“ einen Vortrag im Audimax des KIT.

Der gebürtige Künzelsauer war der erste deutsche Kommandant der Internationalen Raumstation ISS.

Seit seiner Rückkehr im vergangenen Dezember ist er der Deutsche mit der längsten Weltraumpraxis: 166 Tage verbrachte er 2014 im All und 197 weitere im vergangenen Jahr. „Astro-Alex“ ist für die Europäische Raumfahrtorganisation Esa der perfekte Botschafter: Wie wohl kein ISS-Mitglied zuvor ließ er die Welt an seinem Abenteuer über Social-Media-Botschaften und Fotos teilhaben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen