Apfelbäume haben schon wieder Frühlingsgefühle

Apfelblüten
Apfelbäume blühen am Wegrand. (Foto: Martin Schutt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ja, ist denn schon wieder Frühling? Einige Apfelbäume bei Zwiefalten auf der Schwäbischen Alb tragen Mitte September zartrosa Farbtupfer. Normalerweise treiben Obstbäume erst aus, wenn es nach dem Winter wärmer wird. Biologin Alexandra Kehl von der Universität Tübingen vermutet ein Hagelunwetter als Ursache für die Frühlingsgefühle im Spätsommer. Solche extremen Ereignisse wie auch Hitze, Trockenheit oder ein starker Rückschnitt könne Pflanzen derart stressen, dass die Knospenruhe gebrochen werde.

In voller Blüte stehen die Streuobstwiesen allerdings nicht. Lediglich vereinzelt strahlten Blüten aus den Ästen. Äpfel reifen nicht mehr aus. Obstbauern müssten sich nicht sorgen, dass die Bäume im kommenden Jahr gar nicht mehr blühen, so Kehl.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-213271/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen