Antidiskriminierungsgesetz: Uneinigkeit unter Gewerkschaften

Verdi-Landeschef Martin Gross
Verdi-Landeschef Martin Gross. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei ihrem Kampf gegen das geplante Antidiskriminierungsgesetz im Südwesten müssen die Polizeigewerkschaften ohne die Unterstützung von Verdi und der größten Lehrer-Vertretung auskommen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie