Anschlag in Karlsruhe geplant? Prozessbeginn im November

Lesedauer: 1 Min
Ein Verdächtiger wird abgeführt
Ein Verdächtiger wird auf dem Gelände des Bundesgerichtshof von Polizeieinheiten aus einem Fahrzeug geführt. (Foto: Christoph Schmidt/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Knapp ein Jahr nach der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Karlsruhe muss sich der Mann vor Gericht verantworten. Der Prozess gegen den mutmaßlichen Islamisten, der für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) einen Anschlag am Karlsruher Schlossplatz geplant haben soll, beginnt am 12. November. Das sagte ein Sprecher des Stuttgarter Oberlandesgerichts der Deutschen Presse-Agentur. Er soll einen Anschlag auf eine weihnachtliche Eislaufbahn geplant haben. „Es sind etwa 100 Verhandlungstage angesetzt“, sagte der Sprecher. Die Verhandlungen sollen am Oberlandesgericht in Stuttgart-Stammheim stattfinden und nach derzeitigem Stand etwa ein Jahr dauern.

Anklage der Bundeswanwaltschaft

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen