Deutsche Presse-Agentur

Wegen versuchten Mordes an einer Seniorin in einem Kehler Altenheim hat die Staatsanwaltschaft Offenburg Anklage gegen eine Altenpflegerin erhoben. Die 48-Jährige soll versucht haben, die alte Dame mit einem Handtuch zu ersticken, nachdem sie sie vorher bestohlen hatte. Den Angaben der Staatsanwaltschaft vom Freitag zufolge hatte die Angeklagte im Zimmer der Heimbewohnerin zunächst 40 Euro geklaut. Das bemerkte diese jedoch und konfrontierte die Pflegerin mit dem Diebstahl.

Aus Angst, die alte Frau könne sie verraten, habe die 48-Jährige dann versucht, die schlafende Seniorin am frühen Morgen des darauffolgenden Tages umzubringen. Das Opfer sei jedoch aufgewacht und habe sich erheblich gewehrt, wie es weiter hieß. Andere Heimbewohner hörten den Lärm und lösten Alarm aus. Die Seniorin, zu deren Alter keine Angaben gemacht wurden, kam mit Prellungen davon.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen