Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz
Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. (Foto: Jens Wolf / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Mann soll in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) seine Ehefrau mit einer Flasche angegriffen haben. Der 35-Jährige sitzt seit Freitag wegen des Verdachts der versuchten Tötung in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Demnach war es bereits in der Vergangenheit wiederholt zu Straftaten seitens des Iraker gegen die 33-Jährige gekommen. Die Ehepartner, die getrennt lebten, trafen am Donnerstagabend laut einem Sprecher vermutlich zufällig auf einem Schulhof aufeinander. Dort soll der Mann mit einer Bierflasche auf die Frau eingeschlagen und - als die Flasche zerbrach - damit mehrfach auf die Frau eingestochen haben.

„Glücklicherweise gingen Passanten dazwischen, so dass der Angreifer von der Frau abließ“, hieß es in der Mitteilung. Die Frau musste ins Krankenhaus. Wie schwer sie verletzt war, war zunächst nicht bekannt. Sie konnte jedoch am Freitag die Klinik wieder verlassen. Die Polizei nahm den 35-Jährigen noch in der Nacht zum Freitag in seiner Wohnung fest.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade