Deutsche Presse-Agentur

Eine 52 Jahre alte Frau, die ihren Lebensgefährten erstochen hat, ist vom Landgericht Ravensburg für nicht schuldfähig erklärt worden. Die Frau sei zwar am 11. Dezember wegen Totschlags verurteilt worden, wie eine Sprecherin am Mittwoch mitteilte. Zugleich habe das Gericht aber wegen ihres psychischen Zustands eine Schuldunfähigkeit festgestellt und die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik angeordnet.

Die Staatsanwaltschaft hatte der Frau vorgeworfen, ihren 58 Jahre alten Partner im Schlaf durch etliche Messerstiche getötet zu haben. Nach der Tat im August hatte sie selbst die Polizei gerufen und sich in ihrer Wohnung im württembergischen Allgäu festnehmen lassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen