An deutsch-elsässischen Grenzen wird vor NATO-Gipfel kontrolliert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Frankreich kontrolliert wegen des bevorstehenden NATO-Gipfels wieder an den Grenzen im Unterelsass. Von morgen (Freitag) an wird es bis zum 5. April, dem Tag nach dem Gipfel, aus Sicherheitsgründen Stichprobenkontrollen geben. Während des Treffens der Staatsgäste am 3. und 4. April in Baden-Baden, Kehl und dem Elsass wird dann in beiden Fahrtrichtungen systematisch kontrolliert, stärker jedoch bei der Einreise nach Frankreich, so ein Behördensprecher. Potenzielle Gewaltbereite oder Störenfriede, Menschen ohne gültigen Pass oder ohne Personalausweis sollen zurückgewiesen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen