Deutsche Presse-Agentur

Unbekannte haben einen Farbbeutel auf das Wohnhaus des baden-württembergischen AfD-Politikers Stephan Wunsch im Kreis Ludwigsburg geworfen. Dabei sei die Fassade beschädigt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten ermitteln wegen Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund. „Die Ermittlungsansätze sind bei solchen Taten in der Regel recht dürftig, zumal sie oftmals im Schutz der Dunkelheit begangen werden“, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Tat hatte sich in der Nacht zum Samstag ereignet.

Die rechtspopulistische Partei in Baden-Württemberg beklagt, Übergriffe habe es vergangene Woche auch auf einer Veranstaltung der AfD in Heilbronn und an einem Wohnhaus in Uhingen (Kreis Göppingen) gegeben. Unbekannte hatten bereits in der Nacht zum Freitag das Wohnhaus und das Wahlkreisbüro des AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz mit Farbe beschmiert. Die Polizei bestätigte Farbschmierereien an einem AfD-Büro in Göppingen und an einem Gebäude in Uhingen. Zuvor - am Dienstag vergangener Woche - hatten Unbekannte in Heilbronn eine Veranstaltung der Partei mit Konfetti gestört.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen