Achterbahn „Wilde Hilde“ im Schwabenpark bleibt mit vier Fahrgästen stecken

Lesedauer: 2 Min
Ausgerechnet an der höchsten Stelle ist ein Wagen der Achterbahn wegen eines technischen Fehlers stehengeblieben.
Ausgerechnet an der höchsten Stelle ist ein Wagen der Achterbahn wegen eines technischen Fehlers stehengeblieben. (Foto: Screenshot Schwabenpark Instagram)
Deutsche Presse-Agentur

Ausgerechnet an der höchsten Stelle ist ein Wagen einer Achterbahn im Freizeitpark „Schwabenpark“ wegen eines technischen Fehlers stehengeblieben. Vier Fahrgäste der Bahn in Kaisersbach (Rems-Murr-Kreis) mussten aus ihrer luftigen Lage gerettet werden. Zwei von ihnen konnte der Betreiber mit einer Hebebühne auf den Boden zurückholen, zwei weitere sicherte die Feuerwehr mit einer Drehleiter.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall am Samstagnachmittag niemand. Nach Polizeiangaben von Sonntag besitzt die Achterbahn mit dem Namen „Wilde Hilde“ einen gültigen TÜV, die Wartungsintervalle seien fehlerfrei dokumentiert worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen