Abschied mit Wehmut: Was Baden-Württemberg und seine Menschen so besonders macht

Sebastian Heinrich
Redakteur Politik

Der Vorhang fällt: Das ist die letzte Folge der "Steilen These" - und weil Podcast-Moderator Sebastian Heinrich die "Schwäbische Zeitung" und damit auch Baden-Württemberg verlässt, soll es darin um eine wichtige politische Frage gehen: Warum ist Baden-Württemberg so besonders?

Um Antworten darauf zu suchen, sind zwei ausgewiesene Expertinnen zu Gast: Kara Ballarin und Katja Korf, die beiden landespolitischen Korrespondentinnen der "Schwäbischen" in Stuttgart.

Mit Sebastian sprechen sie über vier Besonderheiten der Politik im Südwesten:

  • Warum sind die Grünen ausgerechnet hier so erfolgreich?
  • Warum ist die FDP stärker als anderswo - und warum ist die SPD hier besonders schwach?
  • Warum haben nirgends in Westdeutschland so viele Menschen die AfD gewählt wie hier? Und...
  • ...was hat es eigentlich mit der "Südschiene" auf sich, mit dem besonderen Nachbarschaftsverhältnis zwischen Baden-Württemberg und Bayern?

Wer besser verstehen will, wie Politik im Südwesten funktioniert, dem hilft diese Folge definitiv weiter.

Zum Schluss bleibt zu sagen: Herzlichen Dank an alle Zuhörerinnen und Zuhörer der "Steilen These", an alle, die das Format abonniert haben - an diejenigen, die es mit ihrem Feedback bereichert haben. Bleiben Sie neugierig, bleiben Sie politisch - und bleiben Sie streitlustig. 

Das Podcast-Angebot der Schwäbischen Zeitung

Podcasts sind die Audioformate von Schwäbische.de. Redakteure und Medienmacher sprechen miteinander und mit Gästen über verschiedene Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport

Alles Wissenswerte rund um die Podcasts und wie man sie hören kann, gibt es hier: 

Das Besondere an Podcasts ist, dass man sie auch hören kann, wenn man keinen Computer in der Nähe hat oder keine dauerhafte Internetverbindung zur Verfügung steht.

Welche Möglichkeiten es gibt, die kostenlosen Audioformate zu hören, hat Schwäbische.de in diesem Video erklärt

Podcasts sind Audioformate, in denen Redakteure und Medienmacher von Schwäbische.de miteinander oder mit Gästen über Politik, Gesellschaft, Fußball und Psychologie sprechen. Wie man die kostenlosen Formate aufs Handy bekommt und überall hin mitnehmen kann, zeigt unser Video.
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Immer mehr Corona-Tests im Landkreis Ravensburg fallen positiv aus.

Inzidenzwert im Kreis Ravensburg steigt stark an

Der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Ravensburg steigt deutlich an. Nach Zahlen des Landesgesundheitsamts vom Dienstagnachmittag liegt er bei 137. Am Montag lag die Inzidenz noch bei 113,5. Sie besagt, zu wie vielen Ansteckungen je 100 000 Einwohnern es binnen einer Woche kam.

Das Landratsamt meldete am Dienstagabend 98 neue Fälle von bestätigten Corona-Infektionen. 17 davon wurden aus Leutkirch gemeldet, 11 aus Bad Waldsee und jeweils 8 aus Ravensburg und Weingarten.

 Die Polizei hatte am Samstag erneut viel zu tun und kontrollierte diverse Autos.

Party auf Ulms Parkplätzen: Unfassbare Szenen, überforderte Polizei

Straßenparty ohne Masken, ohne Abstand: Es sind angesichts des Ernstes der Lage unfassbare Szenen, die sich unlängst in Ulm abgespielt haben. Hunderte Jugendliche feiern in den Abendstunden auf Parkplätzen rund um die Osterfeiertage, als gäbe es kein Morgen. Die Polizei war überfordert. Was kann sie unternehmen, solche mutmaßlichen Superspreader-Events künftig zu verhindern?

Stimmung wie auf einer Fanmeile Als hätte Deutschland oder ein anders Land gerade die WM gewonnen: Zahlreiche junge Menschen grölen, singen, hüpfen herum und ...

Corona-Test

Corona-Newsblog: RKI registriert 342 neue Todesfälle und 21.693 Neuinfektionen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 31.500 (392.632 Gesamt - ca. 352.100 Genesene - 8.981 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.981 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 160,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 246.200 (3.044.

Mehr Themen