Deutsche Presse-Agentur

In einer Zuchtanlage bei Salem (Bodenseekreis) sind aus bisher ungeklärten Gründen etwa 75 000 Fische verendet. Der Betreiber verlor damit am vergangenen Wochenende seinen kompletten Fischbestand, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei ihren Ermittlungen fand die Polizei auch am Grund eines vorbeifließenden Baches, der die Anlage mit Frischwasser versorgt, rund 50 weitere tote Fische. Die Ursache des Fischsterbens war zunächst unklar. Zur Klärung wurden Wasserproben entnommen, die das Landratsamt nun prüfen lässt. Einige der Tiere sollen ebenfalls untersucht werden.

Meldung der Polizei Konstanz

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen