Im Kürbis über den See: Die 15. Kürbisregatta in Ludwigsburg. (Foto: dpa)
Deutsche Presse-Agentur

Ausgehöhlte Riesen-Kürbisse dienen bei einem ungewöhnlichen Spektakel in Ludwigsburg als Wettkampfgeräte und Transportmittel: Insgesamt 35 Frauen und 35 Männer paddeln vor Publikum um den Sieg bei der 15. Deutschen Meisterschaft im Kürbisbootrennen, sagte ein Sprecher der Organisatoren zum Auftakt der zwei Tage dauernden Meisterschaft. Die Wettrennen begannen am Samstag auf dem See im Südgarten mit Qualifikationsrunden. Am Sonntag messen sich dann die jeweils acht Gewinnerinnen und Gewinner vom Vortag mit den Vorjahressiegern, daraus werden schließlich die Gesamtsieger ermittelt.

g: Nicole Linzey nimmt an der Kürbisregatta im Blühenden Barock in Ludwigsburg teil. Schon zum 15. Mal findet die Regatta, bei der in ausgehöhlten Kürbissen über einen See gepaddelt wird, im Blühenden Barock statt. (Foto: dpa)

Die Rennen in den ausgehöhlten Riesen-Kürbissen gehören zu den Höhepunkten der nach Veranstalterangaben weltgrößten Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg. Sie haben sich den Angaben zufolge mit der Zeit zu Zuschauermagneten entwickelt. Auch die Rennen am Samstag zogen viele Zuschauer an.

Die Kürbisausstellung in Ludwigsburg dauert noch bis 4. November, ausgestellt werden den Angaben zufolge mehr als 450 000 Kürbisse in mehr als 600 Sorten. Dieses Jahr ist die Kürbisernte wegen des heißen Sommers besonders gut ausgefallen, sagte Volker Kugel, Direktor des Blühenden Barocks. Die Zuschauer könnten also satte Farben erwarten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen