57-Jähriger aus dem Raum Ravensburg in den Alpen verunglückt

Polizeihubschrauber
Ein Polizeihubschrauber fliegt im Rahmen eines Trainings über ein Gewässer. (Foto: Silas Stein / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In den Allgäuer Bergen ist ein 57-Jähriger aus Baden-Württemberg tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war die Leiche des Mannes am Vortag gefunden worden. „Es wird davon ausgegangen, dass der 57-Jährige rund 100 Meter abgestürzt ist, was zu tödlichen Verletzungen führte.“ Der Leichnam wurde mit einem Polizeihubschrauber geborgen und ins Tal gebracht.

Angehörige hatten den aus dem Raum Ravensburg stammenden Mann bereits am Freitag vermisst gemeldet. Am späten Samstagabend wurde das Auto des Gesuchten auf dem Parkplatz der Hochgratbahn bei Oberstaufen (Landkreis Oberallgäu) gefunden. Am Sonntag und Montag suchten dann trotz Schneefällen Einsatzkräfte dort in der Region nach dem Mann. Die Leiche wurde schließlich unterhalb des 1636 Meter hohen Hohenfluhalpkopfs entdeckt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie