3:0 beim FC Rosengard: Hoffenheim mit guter Ausgangslage

Gabor Gallai (r), Co-Trainer von TSG 1899 Hoffenheim
Gabor Gallai (r), Co-Trainer von TSG 1899 Hoffenheim. (Foto: Adam Pretty / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Fußballerinnen der TSG 1899 Hoffenheim haben sich eine große Chance auf den Einzug in die Gruppenphase der Champions League erkämpft. Der Bundesligist gewann das Playoff-Hinspiel beim schwedischen Rekordmeister FC Rosengard am Dienstagabend mit 3:0 (1:0). Die Tore für das Team von Trainer Gabor Gallai erzielten der belgische Neuzugang Tine de Caigny (28. Minute), Sarai Linder (71.) und Chantal Hagel (90.+3) mit einem herrlichen Weitschuss.

Gallai ließ die österreichische Torjägerin Nicole Billa, Deutschlands „Fußballerin des Jahres“, zunächst überraschend für fast eine Stunde auf der Bank. Dennoch setzten sich die Gäste mit einer konzentrierten Leistung durch und widerstanden auch der Schlussoffensive der Schwedinnen. Das Rückspiel findet am 8. September in Hoffenheim statt. In der Vor-Qualifikation hatte die TSG als Königsklassen-Neuling unter anderem den AC Mailand besiegt.

© dpa-infocom, dpa:210831-99-42810/2

Kader der TSG 1899 Hoffenheim

Infos zur Champions League

Homepage FC Rosengard (schwedisch)

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen