29-jähriger Slowake nach unerlaubter Einreise festgenommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein wegen Vergewaltigung und schwerer sexueller Nötigung in Baden-Württemberg zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilter 29-Jähriger ist bei einer Kontrolle am Kieler Bahnhof gefasst worden. Eine Streife der Bundespolizei habe den Mann mit slowakischem Ausweis kontrolliert, teilten die Behörden in Kiel am Freitag mit. Dabei sei seine Verurteilung von 2014 herausgekommen. Nach Verbüßung von etwas mehr als der Hälfte der Freiheitsstrafe sei er in die Slowakei abgeschoben worden, unter Verbot der Wiedereinreise. Dagegen hatte er nun verstoßen. Nun müsse er noch 490 Tage Haft verbüßen. Wegen des Verstoßes gegen das Wiedereinreiseverbot wurde zusätzlich Anzeige erstattet. Der 29-Jährige wurde in ein Gefängnis gebracht.

Polizeimitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen