Deutsche Presse-Agentur

Mindestens 30 Autos hat ein 24-Jähriger in Ludwigsburg beschädigt. Nach Angaben der Polizei vom Montag beobachtete eine Frau am frühen Sonntagmorgen, dass der junge Mann gegen mehrere geparkte Autos trat. Die Zeugin verständigte die Polizei. Bei einer Fahndung fanden die Beamten in verschiedenen Straßen eine Reihe beschädigter Autos. Der 24-Jährige, der von seiner 16 Jahre alten Freundin begleitet wurde, „dürfte bei den meisten Autos versucht haben, einen Seitenspiegel abzutreten“, hieß es in der Mitteilung. Später konnten die Beamten den Randalierer stellen. Weil er sich augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in eine Psychiatrie gebracht. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden bei rund 12 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade