21-Jähriger nach Banküberfall in Untersuchungshaft

Polizei
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem bewaffneten Banküberfall in Waghäusel ist ein Verdächtiger in Untersuchungshaft gekommen. Dem Mann werde schwere räuberische Erpressung vorgeworfen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Bislang habe er keine Aussage gemacht. Die Ermittler hatten bei dem 21-Jährigen die mutmaßliche Tatwaffe, das geraubte Bargeld sowie weitere belastende Beweise gefunden.

Die Volksbank war am Freitagmittag überfallen worden. Im Anschluss hatte die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Spezialkräfte nahmen den 21-Jährigen wenig später in einem Supermarkt in Philippsburg fest. Der Ort liegt ebenfalls im Kreis Karlsruhe und ist etwa fünf Kilometer von Waghäusel entfernt.

Am Freitag waren auch zwei Begleiter des 21-Jährigen festgenommen worden. Ihre Rolle war zunächst unklar. Mittlerweile kamen der Mann und die Frau aber wieder auf freien Fuß - gegen sie besteht laut Polizei und Staatsanwaltschaft kein dringender Tatverdacht.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-809079/3

Mitteilung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Franz-Werner Haas

Corona-Newsblog: Curevac-Chef wehrt sich gegen Kritik an Impfstoff

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 5.200 (499.089 Gesamt - ca. 483.700 Genesene - 10.145 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.145 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 15,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 31.600 (3.720.

Lars und Meike Schlecker sind wieder frei. Foto: Stefan Puchner

Schlecker-Kinder vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen

Lars und Meike Schlecker hatten im Sommer 2019 ihre Haftstrafen in Berlin im offenen Vollzug angetreten. Jetzt sind sie auf Bewährung wieder draußen. Das berichtet die Berliner Zeitung.

Die Kinder des insolventen Drogeriemarkt-Gründers Anton Schlecker, Lars und Meike, waren unter anderem wegen Untreue und Insolvenzverschleppung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Berliner Zeitung schreibt, Lars Schlecker saß im offenen Vollzug der JVA in Berlin-Hakenfelde, arbeitete zwischendurch in einem Sozialkaufhaus in ...

Hochzeit im Trachtenlook: Flaminia von Hohenzollern heiratet Károly Stipsicz de Ternova 2020 standesamtlich in St. Anton.

Hohenzollern-Prinzessin Flaminia heiratet in Sigmaringen

Mit einem Jahr Verspätung sollen für Flaminia von Hohenzollern und ihren Mann Károly Stipsicz de Ternova die Hochzeitsglocken läuten: Die kirchliche Trauung ist für den Samstag, 26. Juni, geplant.

Nach der standesamtlichen Hochzeit vergangenes Jahr im österreichischen Skiort St. Anton hat das Paar die Sigmaringer Stadtkirche St. Johann für die kirchliche Hochzeit ausgewählt.

Seit Jahrzehnten hat es in Sigmaringen keine Adelshochzeit mehr gegeben: Fürst Karl Friedrich heiratete seine erste Frau 1985 in der Beuroner ...

Mehr Themen