Deutsche Presse-Agentur

Weil er nachts aus dem Schlaf gerissen wurde, hat ein 21 Jahre alter Mann gestern Morgen auf seinen 26- jährigen Bruder eingestochen und diesen schwer verletzt. Der 26- Jährige war nachts betrunken in die Wohnung in Freiburg heimgekehrt und hatte dabei den Bruder geweckt, teilte die Polizei heute mit. Es gab einen Streit, bei dem der jüngere Bruder das Messer zog und den älteren verletzte. „Grund war wohl nur die nächtliche Störung“, sagte ein Polizeisprecher. Nach der Tat floh der 21-Jährige, wurde aber bei der Rückkehr am Nachmittag vorläufig festgenommen. Seit dem Verhör ist er vorerst wieder auf freien Fuß.

[Tatort]: Krozinger Straße, 79114 Freiburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen