20-Jähriger mit Klappmesser löst Polizeieinsatz im Zug aus

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein betrunkener 20-Jähriger hat mit seinem Klappmesser in einem Zug für Aufsehen gesorgt, die Polizei musste in Plochingen einschreiten. Der junge Mann war in der Nacht zum Samstag von Stuttgart nach Tübingen unterwegs und spielte im Zug mit einem Klappmesser, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zwei Mitreisende informierten eine Zugmitarbeiterin, diese dann Bundes- und Landespolizei. Der Zug wurde am Bahnhof in Plochingen angehalten, der Mann vorläufig festgenommen.

Bei einer Durchsuchung des Mannes stellten Beamte das Messer, zwei Tierabwehrsprays und vier mutmaßliche Amphetamintabletten - die der Mann aus dem Fenster geworfen hatte - sicher. Eine Bedrohung sei von dem 20-Jährigen jedoch nicht ausgegangen, teilte ein Polizeisprecher mit. Der polizeibekannte Mann muss mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Meldung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen